Blog

Arthur Schopenhauer - zum 230. Geburtstag.

Schopenhauer-Zitate-Geburtstag.jpg

Am 22. Februar 1788 wurde Arthur Schopenhauer in Danzig geboren. Noch nie zuvor stieß ich auf einen Autor, dessen Werk mich so unmittelbar ansprach und mich im Innersten berührte, der meine ureigenen Erlebnisse und Erfahrungen auf diesem Erdball im Spiegel seines Wortes sichtbar machte.

Ja, sein Werk gleicht fürwahr einem "Schweizer See, der, durch seine Ruhe, bei großer Tiefe große Klarheit hat”, so drückte er es selbst in seiner Dissertation aus (1).

Lassen wir nun aber an diesem seinem Ehrentage ebenfalls große Geister aus der Vergangenheit gratulieren:

 

“Ich gehöre zu den Lesern Schopenhauers, welche, nachdem sie die erste Seite von ihm gelesen haben, mit Bestimmtheit wissen, dass sie alle Seiten lesen und auf jedes Wort hören werden, das er überhaupt gesagt hat.” - Friedrich Nietzsche
 
“Zur Anleitung für ein selbstständiges Beschreiten der Wege wahrer Hoffnung kann nach dem Stande unserer jetzigen Bildung nichts anderes empfohlen werden, als die Schopenhauersche Philosophie in jeder Beziehung zur Grundlage aller ferneren geistigen und sittlichen Kultur zu machen.” - Richard Wagner
 
“Die Philosophie Arthur Schopenhauers ist immer als hervorragend künstlerisch empfunden worden (…) weil ihre Komposition von so vollendeter Klarheit, Durchsichtigkeit, Geschlossenheit, ihr Vortrag von einer Kraft, Eleganz, Treffsicherheit, einem leidenschaftlichen Witz, einer klassischen Reinheit und großartig heiteren Strenge des Sprachstils ist, wie dergleichen nie vorher in deutscher Philosophie gewahrt worden war.” Thomas Mann
 

 Ich darf abschließend sagen, dass die fortgesetzte Beschäftigung mit seinem Schaffen allmählich fast zu einer persönlichen Lebensaufgabe gedeiht. Möge es gelingen, sein Werk und sein Andenken zum Wohle und zur Erbauung vieler an die ihm zukommende Stelle zu rücken.

Zitate: 

(1) Dissertation: Über die vierfache Wurzel des Satzes vom zureichenden Grunde.

Quelle Autorenzitate: "Über Schopenhauer", Diogenes Verlag, ISBN 3 257 20431 0